Segeln

Die Seglervereinigung Erlenbach (SVE) ist seit 50 Jahren ein Verein für Familien, Jugendliche und Senioren.

Unser Beitrag ans Segeln als Breitensport

This image has an empty alt attribute; its file name is IMG_0380-2-scaled-e1609360292149-1024x535.jpg

Grundsatz:

Wir möchten als Verein einen wesentlichen Beitrag für ein aktives Erlenbach leisten. Die Seglervereinigung Erlenbach wurde 1970 gegründet. Im Club treffen sich Segelfreunde zu Ausfahrten, tauschen Erfahrungen aus und nutzen unsere vorhandene Infrastruktur.

Segeln als sinnvolle aktive Freizeitgestaltung ermöglichen

Die Seglervereinigung Erlenbach SVE steht für «Wir öffnen den Zugang zum Segeln!». Sei es mit einem frei zugänglichen Jugendsegelkurs, mit einem Boatsharing, oder mit einer geeigneten Infrastruktur zum Unterhalt der Club- und Eignerboote.

Boat Sharing mit 16 eigenen Booten in Erlenbach

Unsere Jollen (z.B. Laser) stehen allen Mitgliedern zur Verfügung. Die Clubyacht, eine mOcean 26, wird für Regatten und Ausbildung mit Gennaker und Trapez als auch für gemütliche Segelausflüge oder Clubanlässe genutzt. Die kleinere Kieljolle eignet sich ebenfalls für sportliches oder familiäres Segeln. Die Clubyacht kann im Sharingbetrieb von Mitgliedern genutzt und ähnlich wie bei Mobility online gebucht werden über www.sailbox.ch. Kombiniert mit Sailbox können so noch weitere 30 baugleiche Yachten auf Schweizer Seen gesegelt werden.

Kinder- und Jugendsegeln

Ein zentrales Anliegen des Vereins ist die Nachwuchsförderung mittels einem alljährlichen Ausbildungsprogramm für Kinder und Jugendliche. Dabei begleiten unsere erfahrenen Segler die Kinder und Jugendlichen vom ersten Kontakt mit Wind und Wasser bis zum D-Schein. Jährlich bilden wir über 20 Kinder und Jugendliche auf vier verschiedenen Bootsklassen zu selbstständigen Seglern aus.

Jugendsegelkurs Mittwochnachmittags

Den Kindern und Jugendlichen möchten wir die geeignete Infrastruktur und Teffmöglichkeiten bieten – über den Kurs hinaus. Der damit geförderte Zusammenhalt der Jugendlichen soll ihnen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ermöglichen und die lokale Verankerung fördern.

Lasersegeln mit Erwachsenen

An diversen Samstagvormittagen kann mit einem erfahrenen Skipper auf einem unserer fünf Laser-Booten oder anderen Jollen trainiert werden.

Regattasport

Unser Regatta-Pool ermöglicht aktiven Mitgliedern die Teilnahme an den Langstrecken-Regatten des Zürichsee Segler Verbands. Wir pflegen auch ein Regatta-Team speziell für unsere Clubyacht.

Skipper und Crew-Netzwerk für Eigner-Sharing

Die SVE hat aktuell einen Pilotversuch am Laufen, bei welchem Skipper und Crew-Mitglieder ohne eigenes Boot mit Eigner verbunden werden sollen.

Weshalb ein Clubhaus?

Die konsequente Jugendarbeit der SVE sowie die neue Clubyacht sorgen seit mehreren Jahren für ein deutliches Wachstum unserer Mitgliederzahlen. Die beengten Platzverhältnisse im bestehenden Clublokal am Fischerweg 22 – ohne Toiletten, Duschen oder Garderoben – schränken unsere Möglichkeiten empfindlich ein und behindern so den Clubbetrieb oder einen effizienten Ausbildungsbetrieb durch unsere Freiwilligen.

Für die grosse Anzahl Boote mit zugehörigem Material fehlen Lagerkapazitäten und ein geeigneter Raum für Wartung und Reparaturen.

Das zu klein gewordene, eingeschossige Lokal direkt am See kann nicht erweitert werden.

Clubraum / Theorieraum

Um den Betrieb zu ermöglichen, die Sicherheit zu gewährleisen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern, braucht es spezifische Infrastruktur. Ein Teil der Infrastruktur kann mit anderen Wassersportclubs, Vereinen und nach Bedarf auch mit der Schule geteilt werden, ein weiterer Teil mit der Öffentlichkeit. Schliesslich findet ein Teil der Aktivitäten im öffentlichen Raum statt.

Konkret möchte die SVE das neue Clubhaus mit der Schule, mit anderen Vereinen und am Wassersport interessierten Organisation wie SUP, Kajak/Kanu, Surfen, Fischerei oder Wasser-Yoga/Gymnastik teilen.

Das alte Clubhäuschen sowie ein SVE Clubareal direkt am See (Gartensitzplatz) soll die Koordination der Aktivitäten wie Jugendsegelkurs-Leitung ermöglichen, einen wettergeschützten Unterstand bieten und als Zwischen-Lager dienen.

Seit 2014 strebt die SVE einen zusätzlichen Bau an, der einerseits die prekär gewordenen Platzverhältnisse lösen soll, aber auch Raum für einen weiteren Ausbau des Wassersports gibt und auch für die Öffentlichkeit einen Mehrwert bringt. Dieser zusätzliche Platzbedarf ist nötig, da der Verein auch aufgrund der Förderung des Jugendsegelns und des organisierten Sharings von mittlerweile 16 Booten (Yacht, Kieljolle, Teeny, Laser und Laser-Bug) weiter wächst.

Lagerung und Trocknung von Segeln und Sicherheitsausrüstung

Trockenraum

SVE verbindet mit dem neuen Clubhaus folgende Ziele:

  • Erweiterung des Raumangebotes entsprechend wachsender Mitgliederzahl
  • Bereitstellung von WC-Anlagen für den Clubbetrieb und Oeffentlichkeit
  • Duschen und Garderoben zur Unterstützung aller sportlichen Aktivitäten
  • Lager- und Archivräume, Material- und Werkstatt für Bootsunterhalt
  • Ermöglichung von Mitgliederversammlungen und sportlichen und geselligen Clubanlässen
  • Sicherstellung eines zukunftsgerichteten Schulungs- und Ausbildungsbetriebs mit Jugendlichen für eine erfolgreiche Jugendarbeit